eCommerce - Verbraucherschutz - Wettbewerbsrecht

Vor dem Hintergrund von Globalisierung und Internethandel tauchen Waren bei uns auf, deren Herkunft und Qualität hiesigen Ansprüchen – oder Gesetzen – nicht entsprechen.

Da es in vielen Fällen darüber hinaus nicht nur um finanzielle Schäden sondern mitunter auch um Gesundheitsgefährdungen geht, kommt dem Verbraucherschutz eine steigende Bedeutung zu.

Das Schutzbedürfnis der Verbraucher von Waren und Dienstleistungen beruht auf der Erfahrung, dass Konsumenten gegenüber Produzenten und Vertreibern prinzipiell unterlegen sind. Wegen mangelnder Fachkenntnis, Information oder Erfahrung können sie leicht benachteiligt werden. Auch um dieses Ungleichgewicht so weit als möglich auszugleichen, gewinnt der Verbraucherschutz an Einfluss.

Weil viele Verbraucher heute schlicht überrollt werden von der unendlichen Informationsflut aus unterschiedlichen Medien, eröffnet sich für die Anbieter die Chance, nur selektiv und nicht umfassend über ihre Produkte zu informieren und mit psychologischen Tricks das Kaufverhalten zu beeinflussen. Dementsprechen hat sich der Handel, welcher sich der neuen Technologien bedient an europarechtlich Vorgaben zu halten.

Die öffentliche Bedeutung und Wahrnehmung des Verbraucherschutzes hat in den vergangenen Jahren erheblich zugenommen. Einige Beispiele sind Lebensmittelskandale, gefährliche Haushaltsgeräte sowie die Auflösung und Umwandlung ehemaliger Monopolbetriebe und Gebietskartelle (z. B. Post, Bahn, Energieversorger). Auch neue Vertragsformen (z. B. Mobilfunkverträge) stellen an die Verbraucher neue Herausforderungen. Aus diesem Grund widmen sich auch Politik und Gesetzgebung zunehmend diesem Thema.

Unsere Kanzlei verfügt über das Know-how und die Erfahrung, um Sie zu beraten und ggf. zu vertreten. Sprechen Sie uns an und holen Sie sich einen ersten unverbindlichen Rat ein.

Typische Bereiche, bei denen wir unsere Mandanten unterstützen:

  • E-Commerce – allgemeine Verkäuferpflichten
  • europarechtliche Kennzeichnungspflichten
  • Lebensmittelrecht
  • Heilmittelrecht
  • Anmeldung von Nahrungsergänzungsmitteln
  • wettbewerbsrechtliche Anforderungen
  • optimaler Bestellvorgang
  • rechtssichere AGB
  • etc.