Rechtsberatung im Markenschutz - Unternehmenswerte aufbauen und schützen

Markenschutz – Der Schutz eines Wirtschaftsgutes

Eine Marke ist ein starkes Element im Geschäftsalltag. Mit ihr verbindet man im Idealfall ganz bestimmte Wertvorstellungen. Jede Marke ist damit ein begehrenswertes immaterielles Wirtschaftsgut und gleichzeitig Marketinginstrument, insbesondere, wenn es um Konsumentenprodukte geht. Dieses Wirtschaftsgut ist ein Unternehmenswert, welches durch ein Ip-Management geschützt und aufgebaut werden sollte.

Markenanmeldung und -schutz stehen daher im Interesse der Unternehmen, die Eigentümer einer Marke sind oder werden möchten. Unter dem Schutz des Markenrechts stehen Marken, geschäftliche Bezeichnungen sowie geografische Herkunftsangaben. Ein vielfältiges Gebiet, in dem sich ohne juristischen Beistand oft Hindernisse auf tun, die sich leicht vermeiden lassen.

IP Management

Unter IP-Management versteht man eine juristische Strategie, die immaterielle Vermögenswerte entwickelt und nachhaltig schützt.

Dafür grundlegend ist

  • die vorhandenen Schutzrechte und ihre Stärke (etwa Patenten, Gebrauchsmustern, Designs , Marken, Domain-Namen, Know-how und andere immaterielle Vermögenswerten,
  • was durch die Schutzrechte geschützt wird (Erfindungen/Technologien/Designs etc.)
  • Geltungsbereich der Schutzrechte (geografisch)

Das IP-Management betrifft

  • IP-Portfolioverwaltung,
  • IP-Durchsetzung: Umgang mit strittigen Angelegenheiten,
  • Lizenzierungsprogramme, sowohl für Marken als auch für Technologie.