Anwalt Urheberrecht - Urheberschutz

Das Urheberrecht bzw. der Urheberschutz steht bei uns für ein exklusives Recht des Werkschöpfers. Hierbei geht es darum, wer ein literarisches, musisches oder auf andere Weise künstlerische geschaffenes Original in Kopie nutzen darf.

Eine wesentliche Voraussetzung für den Urheberschutz ist normalerweise die eigene, persönliche und geistig geschaffene Schöpfung. Daher umfasst der weite Bereich des Urheberrechts Ton- und Bildaufnahmen ebenso wie Darbietungen eines Künstlers, Schöpfungen aus Bereichen der Wissenschaft oder der Software. Bspw. für letzteren Zweig gibt es Sonderregelungen im Urhebergesetz.

Der aus dem angloamerikanischen Raum stammende Begriff „Copyright“ ist dabei nicht identisch mit der deutschen Charakterisierung. Im deutschen Recht geht es nicht allein um den Urheberschutz vor Kopien, sondern auch um den Schutz vor öffentlicher Wiedergabe, Verbreitung, Übersetzung, Änderung, Aufnahme etc. Das gilt sowohl für das Gesamtwerk als auch für wesentliche Teile davon oder daraus.

Urheberrecht im Internet

Das Internet lebt von „Content“, also von Inhalten wie Texten, Bildern, Filmen und Tonwerken. Die moderne Technik bietet dabei die Möglichkeit, eine Vielzahl von Werken zu digitalisieren und über das Internet zu verbreiten bzw. zu kopieren. Nicht zu unterschätzen ist dabei das Problem der urheberrechtlich geschützten Werke – einerseits bietet die Verbreitung von Werken im Internet dem Urheber die große Chance, mit seinem Schaffen bekannt zu werden, andererseits besteht jedoch permanent die Gefahr, dass seine Rechte von Dritten verletzt werden.

Deshalb hat der Urheber eines Werkes das Recht, gegen die Veröffentlichung, die Vervielfältigung, die öffentliche Wiedergabe und/oder die Verbreitung vorzugehen und hat daneben das Recht auf Namensnennung.

Der Betreiber einer privaten oder betrieblichen Internetseite hat damit die Aufgabe, die Inhalte der Seite – nach seinen Möglichkeiten – auf entgegenstehende Rechte Dritter zu überprüfen.

Anwalt Urheberrecht – Beratungsfelder

  • Herstellungsauftrag für Werk
  • Softwareüberlassungsvertrag
  • Softwareerstellungsvertrag
  • Agenturvertrag
  • Urheberrecht für Arbeitnehmer
  • Nutzungsvereinbarungen und Lizenzvertrag
  • Verlagsvertrag
  • Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung
  • Urheberschutz

Wir gehen gegen Urheberrechtsverletzung im Bereich Fotorecht, Filmrecht, IT-Recht, Internetrecht, etc. vor. Ebenso beraten und verteidigen wir, wenn Sie eine Abmahnung wegen einer vermeintlichen Urheberrechtsverletzung im Bereich Filesharing, Tauschbörsen, Peer-to-Peer, Bittorrent, emule, bearshare von einer Abmahnkanzlei erhalten haben.

Wir erstellen Ihnen eine modifizierte Unterlassungserklärung, um die Gefahr einer einstweiligen Verfügung abzuwehren und vertreten Sie bei einer möglichen Kostenklage.

Weitere Informationen zum Thema Urheberrecht

Urheberrechtsverletzung bei Nutzung von Bildern

Bilder sind ein wichtiger Teil des Internets. So ist es nahe liegend sein Angebot bzw. seine Informationstexte im Internet durch Bilder zu untermalen. Hierbei werden oftmals bei Verwendung von fremden Bildern Urheberrechte verletzt.

Weiterlesen

Urheberrechtlicher Auskunftsanspruch – Filesharing

Bei Urheberrechtsverletzungen im Internet, die durch Nutzung von Tauschbörsen begangen werden, ist der Verletzte daran interessiert durch die Ermittlung der IP-Adresse des Verletzers und durch Antrag bei Gericht die Adressdaten des Verletzers zu erlangen.

Weiterlesen

Urheberrechtsverletzung Filesharing

Bei Abmahnungen wegen einer vermeintlichen Urheberrechtsverletzung bei Nutzungen von Internet Tauschbörsen oder wegen Bildrechten von Getty Images, etc. Neben der Abmahnung wird gefordert eine Unterlassungserklärung zu unterzeichnen.

Weiterlesen

YouTube zur Unterlassung verurteilt

Das Landgericht Hamburg hat am 20.04.2012 YouTube in sieben Fällen zur Unterlassung verurteilt.

Von der Klägerin GEMA beanstandete Urheberrechtsverletzungen an Musikwerken sind nicht unverzüglich vom Portal youtube.de entfernt worden.

Weiterlesen